Ein Weg zur Förderung von Wohlbefinden und Vitalität

Atemgesten ist eine Einladung, sich intensiv mit dem Atem, dem Fluss und Begleiter des Lebens, zu beschäftigen: dem Angespannt-, Angestrengt- und Getriebensein entgegenzuwirken, um Wohlbefinden und Vitalität zu nähren. Atemgesten vermittelt keine Vorschriften, „richtig“ zu atmen sondern ermutigt, dem eigenen Atmen auf die Spur zu kommen und spielerisch Veränderungen auszuprobieren. Das Verbinden des Atemerlebens mit Gesten, bildhaften Vorstellungen und Klängen unterstützt, die individuellen Atemgewohnheiten aufzuweichen und so festgefahrene (Atem)-Muster zu erweitern. Dabei werden konkrete Atemgesten vorgeschlagen, vor allem aber persönliche Atemgesten entwickelt.
Atemgesten ist stufenweise aufgebaut: 8 Einheiten, um sich und dem eigenen Atem die volle Achtsamkeit zu schenken und sich heranzutasten an das, was Wohlbefinden und Vitalität fördert.

Die 1. Stufe: Achtsamkeit
Die 2. Stufe: Atem-Diagnostik
Die 3. Stufe: Die Würde des Bodens
Die 4. Stufe: Engen und Weiten
Die 5. Stufe: Die Würde der Mitte
Die 6. Stufe: Atemwellen
Die 7. Stufe: Die Klänge des Atems
Die 8. Stufe: Das Wunder der Atempause

Termin: Sa./So. 24./25. Februar 2018

Uhrzeiten: Sa 10.00-19.30 Uhr, So 10.00-16.00 Uhr, jeweils inkl. Pausen

Ort: Praxis für Kreative Leibtherapie, Dornhagweg 3b, 76316 Malsch-Völkersbach

Kosten: 165,- Euro

Teilnehmerzahl: mindestens 4, maximal 6 TeilnehmerInnen

Anmeldeschluss: Donnerstag 08. Februar 2016.

Die Teilnahmegebühr ist mit der Anmeldung fällig. Bei Absagen nach Anmeldeschluss kann die Teilnahmegebühr nur erstattet werden, wenn jemand von der Warteliste nachrücken kann. Sollte das Wochenende mangels TeilnehmerInnen nicht zustande kommen, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren selbstverständlich zurück erstattet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.